Handhabung der Gottesdienste wärend dem Coronavirus

Der Bundesrat hat informiert, dass wegen dem Corona-Virus (COVID-19) bis mindestens zum 15. März keine Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern erlaubt sind. In Baselland werden Veranstaltungen über 200 Personen einer Risikoabwägung unterstellt. Da wir mit unseren Gottesdiensten diese Zahl nicht überschreiten betrifft uns diese Regelung nicht. Dennoch möchten wir mit Weisheit dieser Situation begegnen.
Um das Ansteckungsrisiko gering zu halten, bitten wir gemäss den BAG-Empfehlungen um Folgendes:

  • gründliches Händewaschen (es steht Händedesinfektions-mittel zur Verfügung).
  • in Taschentücher oder die Armbeuge Husten und Niesen.
  • bei Fieber und Husten zu Hause bleiben. 

Darüber hinaus empfehlen wird in der nächsten Zeit nicht mit Händedruck und Umarmung zu begrüssen. Als Leitungsteam beobachten wir die Entwicklungen weiterhin. Sollte sich für uns als Gemeinde an der Situation etwas ändern, werden wir euch über diese Website umgehend informieren.


In alledem dürfen wir uns an dem Bibelworten aus Johannes 14, 27 orientieren.
Was ich euch zurücklasse, ist Frieden: Ich gebe euch meinen Frieden – einen Frieden, wie ihn die Welt nicht geben kann. Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht! (Johannes 14,27).
 
Liebe Grüsse
Martin Hoppe-Boeken (Pastor)